29.09.2014 - "Karate gegen Burn-Out" in der Abendschau des Bayerischen Fernsehen

Das Bayerische Fernsehen hat zum Anlass der Pressekonferenz vom 26.09.2014 zur Studie "Karate & Burn-Out / Depressionsevaluation" einen Beitrag erstellt und in der Abendschau ausgestrahlt. Hauptdarsteller dieses Clips war Hans Marquardt, einer der Teilnehmer der Studie und erzählt hier seinen Werdegang zum Karate. Daneben erklärt Dr. Katharina Dahmen-Zimmer die Entwicklung dieser Evaluation. BKB / DVK Präsident Wolfgang Weigert leitete persönlich 8 Wochen die spezielle Gruppe und erklärt warum Karate eine positive Wirkung auf die Teilnehmer hatte.

Hintergründe zur Evaluation: Insgesamt nahmen 55 Personen im Durchschnittsalter von 63 Jahren für acht Wochen entweder an einem DKV-Karate-Training, an einem Übungsprogramm zur Stressbewältigung durch Achtsamkeit, oder an einer Warte-Kontrollgruppe teil. Vor- und nach der Trainingsphase wurden psychologische Testverfahren durchgeführt. Trainiert wurde acht Wochen lang zweimal wöchentlich. Geleitet wurde das Karatetraining von Wolfgang Weigert. Weitere Infos und Ergebnisse folgen demnächst...

Danke auch an das Team des Bayerischen Fernsehen und an alle "Statisten" im Hintergrund.

Melanie Müller

2014-09-29 14 04 25-   2014-09-29 14 05 35-

Autor: Mathias Flasskamp
Redaktion: Matthias Keller-May

Zur Homepage des Bayerischen Fernsehen

2014-09-29 14 01 58-

2014-09-29 14 03 35-