19.02.2010 - Jürgen Mayer lehrte in Indien und auf den Malediven

"RING OF FIRE"- Funakoshi-Sensei Jürgen Mayer lehrte in Indien und auf den Malediven

Januar 2010: Funakoshi-Sensei Jürgen Mayer, 5.Dan bereiste und unterrichtete Karate und Kobudo (alte japanische Waffentechnicken) in Kerala (Südindien) und auf Male (Hauptstadt der Malediven) den Nationalen Verband: Martial Arts Association of the Maldives.

INDIEN:
In Trivandrum der Landeshauptstadt des südlichen Bundesstaates Kerala unterrichtete der Laufer, der auch Präsident des Deutschen Kobudo Verbandes ist, auf Einladung der International Gerikai Karate Organisation.

DSC07749
Sensei Jürgen Mayer lehrte Karate und überreichte an blinde indische Schüler die in Armut leben Geschenke.
Rechtsanwalt Josh Rajan, 4.Dan Karate leitet diesen Verband der aus sieben Vereinen mit über 600 Schülern in Kerala besteht. Mayer konnte sich von der Karate-Jugendarbeit an der L`ecole Chempaka, ICSE School for the Discerning ein Bild machen und unterrichtete zum Beispiel auch an der GOVT. SCHOOL FOR THE VISUALLY IMPAIRED (City Goverment School for the Blind), in Vazhuthacaud, Thiruvananthapuram. Hier werden blinde Schüler im Karate ausgebildet. Sensei Jürgen Mayer und Sensei Ramprasad (Assistance Chief

Instructor) lehrten blinde indische Schüler Basistechniken. Die blinden Jugendlichen haben ein ganz unglaubliches Können. So springen sie über Hindernisse, zeigen Flugrollen und auch Selbstverteidigung gegen Angriffe. Der Deutsche J. Mayer zeigte der Führungsebene der GERIKAI KARATE SCHOOL des weiteren: Karate- und Kobudotraining, Selbstverteidigung und gab eine WORLD-KARATE-FEDERATION-Kampfrichterausbildung!

Die Gastgeber waren überaus gastfreundlich. Bereits bei der Ankunft/ Arrival in Indien-Kerala am Thiruvanathapuram Airport gab es Blumen. Für Unterkunft im alterwürdigen Trivandrum Tennis Club und für indische Gaumenfreuden war gesorgt. Die Presse zeigte reges Interesse am Besuch des Deutschen. Es gab eine Pressekonferenz in Trivandrum, viele Zeitungsberichte in englischsprachigen, Hindusprachigen und in der Keralasprachigen (Malayalam) Presse Südindiens. Ein kurzer Fersehbericht wurde nach der Pressekonferenz im Rahmen einer Nachrichtensendung gezeigt.

Beim "MAINEVENT", dem Ehrenabend zum 29.Bestehen der Intern. Gerikai Karate School mit Kämpfen und Vorführungen in der V.J.T. Hall, hielt J. Mayer eine Gastrede auf Englisch, verteilte Gastgeschenke und demonstrierte vor ca. 500 Zuschauern die Karate Kata EMPI. Ehrengast Dr. Alexander Jacob, I.P.S./ A.D.G.P. Prisons, hielt eine eloquente freie Rede, bei er die historisch freundschaftlichen Beziehungen zwischen Indien und Deutschland pries, so zum Beispiel erwähnte er Hermann Hesse, der nach dem Besuch Keralas "Siddhartta" schrieb. Während des Kerala-Sightseeings: Bootsfahrt in den "Backwaters", Besuch des Hindutempels "Padnabhaswamy", Kerala-Küche mit scharfen Menues "Masala", gab es eine außergewöhnliche Besonderheit, man sah die längste Sonnenfinsteris des 3.Jahrtausends. Für 11 Minuten verfinsterte sich der Himmel und es entstand ein "RING OF FIRE", da nur noch die Korona der Sonne durch die Schutzbrillen zu sehen war.

karate_4
GOVT. SCHOOL FOR THE VISUALLY IMPAIRED (City Goverment School for the Blind), in Vazhuthacaud, Thiruvananthapuram. Hier werden blinde Schüler im Karate ausgebildet. Sensei Jürgen Mayer lehrte blinde indische Schüler Basistechniken. Die blinden Jugendlichen haben ein ganz unglaubliches Können. So springen sie über Hindernisse, zeigen Flugrollen und auch Selbstverteidigung gegen Angriffe.



DSC07280
Karate-Jugendarbeit an der L`ecole Chempaka, ICSE School for the Discerning in Trivandrum unter Principal Dr. Daphnee Gomez



MALEDIVEN:

Danach reiste der Ex-Landestrainer von SACHSEN-ANHALT J. Mayer für 10 Tage auf die Malediven auf Einladung des Nationalen Verbandes Martial Association of Maldives. Die Malediven sind eine Kette von rund 1.190 Inseln im Indischen Ozean südlich von Indien von rund 750 km Länge u. 120 km Breite.

Auch hier in Male, der Hauptstadt, unterrichte der Laufer täglich wieder Shotokan-Karate (u. a. die Kata Wankan), Sportkarate "Kumite", Techniken und Taktiken der World-Karate-Federation, Selbstverteidigung und zeigte Kobudotechniken. Grundkonditionelle Inhalte waren moderne Stretching-Methoden (CHRS), "Speedo"-Schnelligkeitsübungen, Sprungkraftübungen, Reaktionsübungen und Kurzzeitausdauerbelastungen, die extrem in dieser Umgebung, bei hoher Luftfeuchtigkeit und Temperatur, sind.

Organisationsratschläge zur weiteren Entwicklung des Verbandes, sowie zur Annerkennung durch die WKF wurden gegeben.

Die rund 50 köpfige Gruppe wird geleitet vom Nationaltrainer Sensei Mohamed Siraj, 3.Dan. Nach einem ersten 20 minütigen Fernsehbericht im 1.Maledivischen Fernsehen TVM/ der staatlichen Rundfunk- u. Fernseh-Station "Voice of Maldives" kamen jeden Tag neue Interessenten ins Karatetraining in die CRICKET HALL des EKUVENI STADIUMS, es gab Angebote eine Sicherheitsfirma zu unterweisen oder z. Bsp. die Scouts-Organisation (Pfadfinder) zu trainieren waren die Folge.

Rahumaiy`theriyaa - Friendship - Freunde: Auch hier wurden wieder viele neue Freundschaften geknüpft. Mit dem Präsidenten der Martial Arts Association of the Maldives, dem Police-Officer Moosa Rasheed und weiteren Sport- und Polizei-Funktionären, wie u .a. den Präsidenten des Maledivischen Leichtathletikverbandes, der auch Vizepräsident des Nationalen Olympischen Komitees der Maldives ist. Selbst Marathonläufer und Teilnehmer der Olympischen Spiele und Weltmeisterschaften. Er überreicht die Ehrenurkunde des Verbandes an den Deutschen Jürgen Mayer.


IMG_6721
Karatetrainer Jürgen Mayer, 5.Dan mit den Schülern und Trainern der Martial Association of Maldives um Nationaltrainer Sensei Mohamed Siraj, 3.Dan und dem Präsidenten der Martial Arts Association of the Maldives, dem Police-Officer Moosa Rasheed