Karate Bezirkslehrgang in Altdorf

Altdorf. Gut besuchter Lehrgang mit abschließender Schwarzgurtprüfung

Der Bezirk Niederbayern des Bayerischen Karate Bundes (BKB) veranstaltete am vergangenen Samstag bereits zum zweiten Mal mit Altdorf als Ausrichter einen Shotokan-Bezirkslehrgang. War die Veranstaltung im letzten Jahr noch als reiner Kinder- und Jugendlehrgang ausgeschrieben, so war er dieses Jahr zusätzlich auch für Erwachsene geöffnet. Und diese Entscheidung erwies sich als absolut richtig: es kamen deutlich mehr Erwachsene als erwartet. Auch mehrere hochrangige Karatemeister und sogar Teilnehmer aus anderen Regierungsbezirken kamen nach Altdorf. Und Karateka aus anderen Karate-Stilrichtungen, wie z.B. aus dem Gojo-Ryu oder dem Shorin-Ryu, wollten einmal über ihren Tellerrand hinausblicken und eine andere Stilrichtung kennenlernen.

Als Referenten fungierten Peter Kreissl (7. DAN aus Altdorf), Jürgen Pünner (6. DAN aus Tittling und amtierender Bezirksvorsitzender) sowie Rolf Kirmaier (5. DAN aus Altdorf).

Es wurden Vormittags und Nachmittags jeweils 2 Trainingseinheiten angeboten: am Vormittag unterrichtete Peter Kreissl die Erwachsenengruppe in der fortgeschrittenen Kata Meikyo. Schwerpunkte waren dabei neben dem eigentlichen Ablauf der Kata vor allem diverse Bunkai-Formen, aber auch theoretisches Hintergrundwissen zu Herkunft und Geschichte dieser Kata wurden vermittelt.

IMG 4269

Parallel lehrte Jürgen Pünner der Kinder- und Jugendgruppe ausgewählte Kihon-Kombinationen sowie Kihon-Kata.

Nach der Mittagspause übernahm Rolf Kirmaier diese Gruppe. Auch er ging vor allem auf die vor allem für die Unterstufe wichtigen Grundschultechniken und die Heian-Kata Gruppe ein.

Jürgen Pünner übernahm nun die Erwachsenengruppe und knüpfte an die Vormittagseinheit von Peter Kreissl an. Sein Schwerpunktthema war neben diversen Partnerübungen und Selbstverteidigungsformen ebenfalls die Kata Meikyo, dieses Mal aber nicht in der Shotokan-, sondern in der früher auf Okinawa trainierten Variante Rohai. Diese teilweise doch sehr von der bekannten Variante abweichenden Form brachte auch viele der teilnehmenden sehr fortgeschrittenen Karateka an ihre Grenzen.

Nach dem eigentlichen Lehrgang standen noch Kyu- und DAN-Prüfungen an. Rolf prüfte die Schülergrade, Peter und Jürgen die Meistergrade. Alle Schülergrade konnten ihre nächste Stufe erreichen.

Zur DAN-Prüfung hatten sich 3 Prüflinge angemeldet, die durchwegs sehr gute Leistungen zeigten und ihren nächsten Meistergrad wirklich verdient hatten. Tobias Sterr ist nun Träger des 2. DAN, Marko Böhm erlangte den 3. DAN und Frank Leffler den 4. DAN.

Zum Schluss waren sich alle einig, dass dies ein ausgesprochen gelungener Lehrgang war. Deshalb hat man bereits jetzt vereinbart, in Altdorf auch im nächsten Jahr diesen wieder anzubieten.

IMG 20240511 WA0035

IMG 5361

Bayerischer Karate Bund e. V.

Für Vereinsleiter & Mitglieder

Dein zentraler Login für Lizenzpflege, Veranstaltungsanmeldungen, Vereins- und MItgliederverwaltung und noch viel mehr Services innerhalb des Bayerischen Karate Bundes e.V.

https://bkb-karate.liga.nu

Der BKB in SocialMedia