Schnellüberblick Karate

Frau_BKB

Karate! Faszination und Leben

Karate ist eine japanische Kampfkunst und ein faszinierender, moderner Kampfsport. Karate ist dynamisch und diszipliniert, kontrolliert und voller Energie. Karate ist sanft und kraftvoll zugleich, elegant und attraktiv. Karate ist viel mehr als nur ein Sport ... Karate ist lebensbegleitend!


Breitensport_SpassWie kaum eine andere Sportart tut Karate dem ganzen Menschen gut: nicht nur Fitness und Gesundheit, sondern auch Selbstbehauptung, Etikette, Tradition und Werte wie Respekt, Fairness und  gegenseitiger Achtung sind wichtige Inhalte des Trainings in den Karatevereinen.

Die Förderung geistiger Fähigkeiten und des Selbstvertrauens gehören dazu. Du trainierst Einzel- und Partnerübungen, individuell und im Team ...mit viel Spaß bei der Sache!

Wo kann Karate erlernt werden?

In unseren zahlreichen im Landesverband angesiedelten Vereinen, die japanisch Dojo heißen, wird Karate mit den unterschiedlichsten Angeboten für Kinder, Jugendliche, Frauen und Senioren angeboten. Wo es Vereine gibt, sagt Ihnen unsere Vereinsliste oder kontaktieren Sie die Geschäftsstelle des BKB.

Eine umfangreiche Seite mit weiteren Informationen zum Thema "Anfänger und Einsteiger" finden Sie HIER.

Wie oft wird trainiert?

Das hängt individiuell vom persönlichen Zeitbudget ab - meistens mindestens ein bis zweimal die Woche im Verein. Man trainiert einzeln oder in der Gruppe. Neben den regelmäßig wöchentlichen Trainingsstunden in den Dojos gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, an Wochenendlehrgängen, Turnieren oder auch Trainingslagern im In- und Ausland teilzunehmen.

Gürtelprüfungen – muss man?

Müssen tut keiner – aber man wird sicher irgendwann einmal wollen. Die Faszination des Karate ist ansteckend und man merkt, dass man gewillt ist, auch die nächste Prüfung zur höheren Gürtelebene bestehen zu wollen. Man macht das in aller Regel anfangs mit der  Gruppe zusammen, später auch mal alleine. Der Spaß und die Freude, den nächsten Gurt bestanden zu haben, ist etwas ganz besonderes!

Was ist zu beachten?

Eine aufwendige Ausrüstung fällt weg. Es wird lediglich ein Karate-Anzug (Jap: Gi) benötigt. Der Anzug hat eine äußerst bequeme Form und lässt jegliche Bewegung zu. Trainiert wird barfuß.


KaratekinderUnser ANGEBOT in den Vereinen

  • Selbstverteidigung
  • Karate für Ältere
  • Kinderkarate / Soundkarate
  • Soziale Events und Aktionen
  • Leistungssportkarate
  • Karate für Menschen mit Behinderung

...der Verein in Deiner Nähe freut sich auf Dich!
Sigrid-DM-Freigestellt



Weitere Informationen ...

Geschäftsstelle Bayerische Karate Bund e.V.
Leiter: Karl Michael Schölz

Georg-Brauchle-Ring 93
Postfach 500 120
80992 München

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 (0)89 15702-331
Fax: +49 (0)89 15702-335


Wir sind Partner des Bayerischen Sozialministeriums und der Jugendämter in Sachen Gewaltprävention und Integration und als Inhaber des Siegels „Sport pro Gesundheit" Partner der Krankenkassen in Sachen Gesundheitsprävention. Darüber hinaus kooperieren wir eng mit dem Bayerischen Behindertensportverband bei der Förderung unserer behinderten Sportlerinnen und Sportler.


Für die Klärung weiterer Fragen steht der Fragen und Antworten-Bereich oder unsere Geschäftsstelle zur Verfügung.