• Home
  • Archiv
  • 31.10.2106 - Kinder und Schüler kämpfen um Bayerische Meistertitel


31.10.2106 - Kinder und Schüler kämpfen um Bayerische Meistertitel

Waldkraiburg – In Waldkraiburg trafen sich am Wochenende 15./16. Oktober die bayerischen Nachwuchskaratekas, um in den Schüler- und Kinderklassen die Titel 2016 zu vergeben. Erfolgreichste Vereine waren am Samstag bei den Schülern das Karate-Dojo Straubing mit fünf, Titeln, vier zweiten und acht dritten Rängen vor dem Ausrichterverein Asia Sports Waldkraiburg (3/3/5) und dem 1. Kemptener Karate Dojo im TV Kempten (2/1/3).

Los ging es mit den Kata-Mannschaft, bei denen die Altersklassen Schüler A und Schüler B gemischt sind. Bei den Mädchen durften sich Anastasia Algeier, Miriam Seufert und Vanessa Zacherl aus Straubing über den Titel freuen. Sie verwiesen das Team aus Waldkraiburg und beide Kemptener Teams auf die weiteren Podestplätze. Bei den Jungen kamen die Sieger ebenfalls aus Straubing: Lukas Steininger, Stefan Eisenmann und Alexander Platkov gewannen im Finale gegen Mömlingen. Dritter wurden das zweite Mömlinger Team sowie Waldkraiburg.

Bei den Schülerinnen B standen sich im Finale die Lokalmatadorinnen Jessica Vlai und Selen Coskunpinar gegenüber, wobei sich Jessica den Titel holte. Die dritten Plätze gingen an Laura Konowalik, ebenfalls vom Asia Sports Waldkraiburg, und Elisabeth Berger aus Straubing. Bei den Schülern B konnte sich Landesjugendreferent Peter Voit mit seinem Schützling Noel Bock vom Polizei-SV Augsburg über den ersten Platz freuen. Die weiteren Podiumsplätze belegten Daniel Bimberin, Alexander Antonjan (beide Straubing) und Hannes Hintermeier (Neutraubling).

Im Kata Einzel der Altersklasse Schüler A gab es Favoritensiege. Mit durchwegs souveränen 5:0-Siegen ließ Pauline Jacoby vom Shugokan Karatedo München ihren Gegnerinnen keine Chance und gewann vor ihrer Vereinskollegin Lisanne Ströhlein sowie Franzika Wörner aus Mömlingen und Pauline Böhmig aus Kempten. Seine Favoritenstellung bestätigt hat bei den Jungen auch der Straubinger Stefan Eisenmann. In den Vorrundenduellen hatte er keine Probleme und im Finale wurde es auch nur aufgrund eines Wacklers am Anfang seiner Gankaku knapp. Letztendlich setzte er sich aber mit 3:2 gegen Mark Vogel aus Mömlingen durch. Dritter wurden Lukas Willach und Alexander Platkov – beide Straubing.

Kumite

Mit einem Ura-Mawashi-Geri in letzter Sekunde sicherte sich Selen Coskunpinar (Waldkraiburg) bei den Schülerinnen B bis 36 Kilogramm den Bayerischen Meistertitel und bezwang somit Überraschungsfinalisten Svenja Löhmann aus Kempten. Dritte wurden hier Kira Poullie aus Bessenbach und Zoe Deutschmann aus Breitenberg. Bei den Mädchen über 36 Kilo holte sich Jessica Vlai ihren zweiten Siegerpokal. Sie setzte sich im Endkampf gegen Charlotte Rühlmann aus Hersbruck durch und bescherte dem Ausrichterverein einen weiteren Titel. Amelie Zinnöcker (Breitenberg) und Nina Bluhm (Milbertshofen München) erkämpften sich die dritten Plätze.

In der Leichtgewichtsklasse der Schüler B (bis 32 Kilogramm) durfte sich Axel Belega aus Hersbruck über den Titel freuen. Er verwies Hannes Hintermeier (Neutraubling), Alexander Antonjan (Straubing) und Valentino Golombowski (Lohr am Main) auf die Plätze. Tobias Kandlbinder vom Shotokan Breitenberg hieß der Sieger bei den Jungen bis 38 Kilo. Er setzte sich im Finale gegen Louis Karan vom VfL Landshut durch. Rosen Stefanov (Forchheim) und Luca Batz (Hemhofen) sicherten sich die dritten Plätze. Ein Straubinger Finale gab es bei den Schüler B über 38 Kilo zwischen Pascal Obermeier und Daniel Bimberin, das Pascal für sich entscheiden konnte. Alparslan Özkan und Äzgen Aytis gewannen Bronze.

Nach zwei Bronzemedaillen im Kata Team und im Kata Einzel sicherte sich die Kemptenerin Pauline Böhmig im Kumite der Schülerinnen A bis 43 Kilogramm den Titel. Silber ging an Lena Mick (Münchsmünster), Bronze an Sarah Hein (Bessenbach). In der Kategorie bis 49 Kilogramm kam die Gewinnerin ebenfalls aus Schwaben: Janika Martin vom TSV Monheim setzte sich gegen Vanessa Zacherl und Miriam Seufert (beide Straubing) durch. Laura Tejada-Heidenhain erkämpfte sich in der Klasse über 49 Kilo die Goldmedaille. Sie behielt im Finale gegen Selina Gärtner aus Waldkraiburg die Oberhand. Marie Zinecker (Waldkraiburg) und Hannah Franz (Bessenbach) holten sich Bronze.

Starke Fußtechniken bescherten Gabriel Fanti vom TSV Milbertshofen München Platz eins bei den Schülern A bis 38 Kilo. Er verwies Alessandro Engelhardt (Fürth), Lukas Kugler (Ingolstadt-Nord) und Robert Schneider (Traunreut) auf die weiteren Podestplätze. Seine dritte Goldmedaille beim dritten Start sicherte sich Stefan Eisenmann vom Karate Dojo Straubing bei den Jungen bis 44 Kilo. Durch die zweiten Platz seiner Vereinskameraden Lukas Willach und Platz drei durch Lukas Steininger war das Siegerpodest fast komplett in Straubinger Hand. Lediglich Philipp Grünfeld aus Landshut (3.) vertrat die Farben eines anderen Vereins.

Aus Münchberg kam der Sieger bei den Jungen bis 50 Kilogramm. Niklas Gau gewann sein Finale gegen Mika Schönborn aus Hemhofen. Die dritten Plätze holten Daniel Zhivoglad (Traunreut) und Michael Billinger (Landshut). Bei den „Schwergewichten“ der Schüler A – über 50 Kilo – profitierte Noah Füssinger vom Karate Dojo Kempten von seiner enormen Reichweite. Er schaffte den Sprung ins Finale, ohne einen Gegenpunkt zuzulassen. Dort bezwang er den Schweinfurter Philipp Hoffmann. Dritter wurden Markus Richter (Straubing) und Daniel Kuzmin (Waldkraiburg).

Kinder

Bei der Kindermeisterschaft am Sonntag sahnten die Nachwuchsathleten von Asia Sports Waldkraiburg die meisten Medaillen und Pokale ab. Sie holten drei Titel, einen zweiten und sieben dritte Plätze. Zweiterfolgreichster Verein war der SV Unsu Karate Mömlingen mit zwei Titeln vor dem Karate-Dojo Straubing mit einer Gold-, fünf Silber- und drei Bronzemedaillen.

Bei den Kindern B weiblich ging der erste Platz im Kata Einzel an Julia Legler aus Waldkraiburg. Sie siegte vor Marina Stadler, Isabella Rohrmeier (beide Straubing) und ihrer Vereinskameradin Lilli Dressler. Ein Straubinger Finale gab es bei den jüngsten Buben. Hier setzte sich Enis Circiroglu gegen Patrick Hentschel durch. Bronze erkämpften sich Tobias Fischer und Anthony Buchhorn (beide Waldkraiburg).

Die Siegerin und der Sieger bei den Kindern A kamen beide aus Mömlingen. Bei den Mädchen überzeugte Chloe Vogel mit ihren präzisen Katas und ließ sich auf dem Siegerpodest von Alexandra Wolf (Waldkraiburg) sowie Karolina Weiglein (Traunreut) und Christina Braun (Burglengenfeld) einrahmen. Bei den Jungen gab es einen Favoritensieg durch Jonas Abu Wahib, der seinen Gegnern keine Chance ließ und souverän gewann. Silber sicherte sich Felix Haberl (Straubing), über Bronze durften sich Vu Quyen Bach (Waldkraiburg) und Gleb Algeier (Straubing) freuen.

Im Kata Team der Kinder durfte Waldkraiburg (V. Bach, A. Wolf, M. Hapfelmeier) den Siegerpokal in die Höhe strecken. Silber und Bronze gingen an die Teams aus Traunreut, Straubing und Team 2 aus Waldkraiburg. Mit schnellen und präzisen Techniken wurde Lokalmatadorin Alexandra Wolf Bayerische Meisterin im Kumite Mädchen bis 30 Kilogramm. Sie war mit zwei Gold- und einer Silbermedaille die erfolgreichste Teilnehmerin der Kindermeisterschaft. Auf die weiteren Podestplätze verwies sie im Kumite Karolina Weiglein (Traunreut), Christina Fischbein (Riedenburg) und Tiffany Belega (Hersbruck).

Vom TV 1860 Fürth kam die Bayerische Meisterin bei den Mädchen bis 35 Kilo. Vanessa Schauder gewann vor Anastasia Exner vom TV Riedenburg. Bronze sicherten sich Jasmin Ortenburger aus Trostberg und Elisa Tejada-Heidenhain aus Traunreut. Bei den Jungen bis 30 Kilo gab es Gold für Yehor Zababurin aus Monheim, der den Hersbrucker Eril Akaydin und Tom Engelhardt aus Fürth auf die Plätze zwei und drei verwies. Auf den Spuren seines erfolgreichen Vaters wandelt Senol Yildirim vom Shogun Memmingen. Er wurde Bayerischer Meister bei den Jungen bis 35 Kilo vor Felix Haberl (Straubing), Paul Hörner (Naila) und Lenny Schilling (Hut Coburg).

Der letzte Titel des Tages ging an Daniel Bluhm vom TSV Milbertshofen München, der sich bei den Schülern A bis 40 Kilo über den Titel freuen durfte. Die weiteren Medaillen holten hier Gleb Algeier aus Straubing, Felix Legler und Lukas Hintermayr (beide Waldkraiburg).

Ehrungen

DKV- und BKB-Präsident Wolfgang Weigert nutzte den Rahmen der Schülermeisterschaft, um Ehrungen vorzunehmen. Susanne und Peter Landgraf, die jahrelang die Geschicke des TSV Trostberg als Pressewartin, Jugendwartin, Mädchen für alles bzw. Abteilungsleiter geleitet haben, ziehen sich in die zweite Reihe zurück und gehen in den wohlverdienten „Ehrenamts-Ruhestand“. Für ihre jahrzehntelangen Verdienste erhielten sie die Goldene Ehrennadel des DKV überreicht.

Eine weitere Ehrung wurde Adnan Akgün zu Teil. Der Leistungssportreferent Bayern und Chef von Asia Sports Waldkraiburg erhielt von Weigert für seine jahreslange Arbeit die Ehrennadel Silber mit Gold des BKB.

Bericht und Bilder:
Melanie Weidle