• Home
  • Archiv
  • 20.05.2019 - Bayerische Masters erfolgreich bei den 6th Central Poland Open


20.05.2019 - Bayerische Masters erfolgreich bei den 6th Central Poland Open

Am Wochenende fand in Pleszew (Pleschen) in Polen die 6th Central Poland Open statt. Bei diesem Turnier handelt es sich um ein großes Internationales Turnier mit 840 Nennungen aus 10 Nationen von Nepal bis zur USA. Für die Athleten aus Polen war die Teilnahme und auch das gute Abschneiden sehr wichtig, da dort Punkte für ein Ranking innerhalb der polnischen Karateunion gesammelt werden konnten. Deshalb war die Anspannung und auch die Motivation der Teilnehmer entsprechend hoch.

Vom Landeskader Masters des Bayerischen Karatebundes (BKB e.V) nahmen Athanasios Malekas und Andreas De Sario den weiten Weg nach Polen auf sich. Malekas war gemeldet in Kata Individual Male Seniors und Kata Individual Male Masters 40 bis 50 Years. De Sario startete in den Kategorien Kumite Individual Male Seniors +84 und Kumite Individual Male Masters +40 Years +80 kg.

Nach einem Freilos trat Malekas gegen den Polnischen Wettkämpfer Kasprzyk Bartosz an. Trotz einer starken Kata „Jion“ musste sich Malekas geschlagen geben. In der Trostrunde erreichte er dennoch einen guten 5. Platz in der Leistungsklasse. Es folgte die Masterklasse. In der ersten Runde ging es mit der Kata „Sochin“ gegen den US-Amerikaner Kevin Ferrel, den der Bamberger deutlich mit 5 zu 0 besiegte. Gegen den späteren zweitplatzierten polnischen Wettkämpfer Krzwwinski Bartlomiej konnte Malekas sich leider nicht durchsetzen, so dass er wieder in die Trostrunde musste. Hier gelang ihm jedoch mit einer ausdrucksstarken „Nijushiho“ ein 3 zu 2 Erfolg gegen Baran Pawel aus Polen. Somit konnte Malekas die Bronzemedaille bei diesem hervorragend organisierten und hochklassigen Turnier für sich verbuchen.

Am Nachmittag wurde die Disziplin Kumite individual male masters aufgerufen. De Sario hoffte auf eine Revanche gegen Mitula Zdzislaw, dem er sich noch 2017 bei den East Open in Halle im Halbfinale mit 0 zu 1 geschlagen geben musste. Mitula kämpfte jedoch im anderen Pool. Nachdem er sich dort durchsetzen konnte, kam es zu einer Neuauflage des Halbfinales von Halle. De Sario setzte sich mit 2 zu 1 durch und konnte die Goldmedaille und den Siegerpokal erringen. Kurz darauf kam es noch zur Finalbegegnung in der Leistungsklasse +84 kg. Hier ging es gegen den Lokalmatadoren und polnischen Schwerrgewichtsmeister Soltysiak Bartlomiej. De Sario hatte nicht nur Soltysiak, sondern die ganze Halle gegen sich. Am Ende stand die Silbermedaille in dieser Kategorie.

Durch die Platzierungen der Wettkämpfer der Karate Bayern Masters kam Deutschland mit je einmal Gold, Silber und Bronze am Ende im Medallienspiegel auf Rang 4 hinter Polen, der Ukraine und Schweden.

Polen Open 1

Polen Open 2