10.10.2019 - BKB Tag 2019 in Ingolstadt

Ingolstadt. Einmal im Jahr dürfen und sollen sich die Karatekas des Bayerischen Karate Bundes e.V. zu einem großen BKB Tag mit Training, Austausch & gemütlichen Beisammensein im zentralen Ingolstadt treffen. Insgesamt konnten wir heuer wieder an die 300-Teilnehmer-Marke anknüpfen. Diese Masse verteilte sich durch eine Vielzahl an Trainingsangeboten und Workshops in dem großen Hallenkomplex des DJK Ingolstadt. Außerdem gab es durch 25 anwesende Referenten mehr breites Angebot als in den Vorjahren, wie z.B. die Integration unterschiedlichster Stilrichtungen oder ein Programm für Menschen mit Behinderungen.

BKB-Tag2019_52

BKB-Tag2019_53

Insgesamt bedankte sich Organisator und BKB Breitensportreferent Fritz Oblinger bei folgenden Referenten, die diesen BKB Tag durch ihr Wissen bereicherten: Prof. Dr. Sigi Wolf, Jamal Measara, Wolfgang Weigert, Karl-Heinz Stief, Franz Fenk, Mohammed Abu Wahib, Maria Weiß, Helmut Körber, Tobias Schweizer, Michael Schölz, Alfred Heubeck, Gerhard Weitmann, Alexander Callegari, Werner Bachhuber, Björn Anton, Erich Bilska, Reiner Thiemel, Horst Bresele, Jürgen Kraus, Joachim-D. Eisheuer, Richard Schalch, Siamak Montazeri, Manfred Knürr und Bernd Grundstein (in Vertretung für Savas Gönenler). Zur Eröffnung begrüßte BKB / DKV Präsident Wolfgang Weigert alle Anwesenden und freute sich über die rege Teilnahme zu diesem Lehrgang. Danach wurde ein großes gemeinsames Training durch Fritz Oblinger und Wolfgang Weigert in Kombination geleitet, bis sich die Massen in die verschiedensten Hallenabteilungen aufgliederten.


Ich habe einige Teilnehmer befragt, warum sie den Weg nach Ingolstadt auf sich genommen haben.

BKB-Tag2019_141

Kata-Wettkampf-Athleten aus Aschaffenburg / Mömlingen:
„Man bekommt viele kompetente Trainer auf einem Fleck und kann extrem viel lernen. Außerdem trifft man sich als Karate-Community und hat gemeinsam viel Spaß.“



BKB-Tag2019_142

Adam & Helmut aus Bad Abbach

„Weils immer wieder Spaß macht hier zu sein. Man kann sich weiterentwickeln und hat immer eine Top-Auswahl an Trainer!“



BKB-Tag2019_18

Dennis Schnauder aus Fürth

„Ich bin mit einem Teil meines Vereins, 6 Kinder und 5 Erwachsene hergefahren. Zum einen natürlich wegen dem Landeskaderlehrgang, welcher eine zusätzliche Trainingsmöglichkeit meiner Sportler bietet. So können sich meine Kids mit verschiedenen Trainingspartnern besser weiterentwickeln. Die Erwachsenen sind hauptsächlich an Kobudo interessiert, aber auch grundsätzlich, um alte Weggefährten und Freunde zu treffen!“



BKB-Tag2019_19

Andreas de Sario

Es wurde speziell die Masterklasse angesprochen mit zu trainieren und das Angebot zu nutzen. Durch die große Auswahl kann man sich seine Einheiten aussuchen, wo man für sich persönlich am meisten profitiert. Schweißtreibend war das Kumite-Training bei Gerhard Weitmann oder für mich Interessant die Athletik-Einheit bei Maria, weil ich hier viele Ansätze im Training im Verein mit einbauen kann.



BKB-Tag2019_103

Klaus aus Burgkirchen an der Alz

„Ich bin heute das erste Mal beim BKB Tag. Nachdem ich nach Karate jahrelang Schwerkampf trainiert habe und erst letztes Jahr wieder im Karate eingestiegen bin, habe ich das Angebot dieses BKB Lehrgangs im Dojo mitbekommen. Ich finde das Programm unglaublich faszinierend. Die treibende Kraft herzukommen war erstmal Ken-Jiutsu bei Siamak Montazeri. Aber auch die Einheit bei Jürgen Kraus mit Kyusho Jitsu war sehr interessant. Durch die klasse Auswahl an Referenten werde ich nächstes Jahr wiederkommen!“



So hatte jeder Teilnehmer für sich sein persönliches Highlight, seinen Favoriten und im besten Fall auch eine gewisse Weiterentwicklung erfahren.

Bericht und Bilder:
Melanie Feldmeier

BKB-Tag2019_56