Wie werde ich Kampfrichter?


Kampfrichter werden über den Bezirksverband zum Landesverband hin nach und nach ausgebildet. Man meldet sich für Ausbildungen der Bezirke an und erwirbt nach einer Prüfung die Lizenz „Bezirkskampfrichter“.

Nach einer Schulung über den Landeskampfrichterreferenten und einer gewissen Anzahl von Einsätzen können sich die Bezirkskampfrichter zur Prüfung für die Landeskampfrichterlizenzen Kata und/oder Kumite stellen.

Danach steht einem die Karriere zum Bundeskampfrichter und internationalen Lizenzen offen.
Weitere Informationen teilt gerne der Landeskampfrichterreferent mit.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.