Prüfungswesen

Ich möchte selbst eine Kyu-Prüfung machen, also den nächsten Schülergrad erwerben. Was muss ich beachten?

Neben einer intensiven Vorbereitung muss der Prüfling im Besitz einer gültigen Jahressichtmarke des laufenden Jahres und einem korrekt ausgefüllten Ausweis…

Neben einer intensiven Vorbereitung muss der Prüfling im Besitz einer gültigen Jahressichtmarke des laufenden Jahres und einem korrekt ausgefüllten Ausweis des Deutschen Karate Verbandes sein.

Des Weiteren ist die Einhaltung der Vorbereitungszeit (mind. 3 Monate, bei Kindern mind. 5 Monate) Pflicht.

In manchen Fällen wird die schriftliche Zustimmung des Heimatvereines bzw. des Trainer erbeten. Fällt der Prüfling durch, verfällt die Gebühr, die Prüfungsmarke wird auf die Liste geklebt und als „Nicht bestanden" vermerkt. Ein Prüfling kann eine Kyu-Prüfung beliebig oft wiederholen.

Die Liste muss spätestens nach zwei Wochen digital als PDF an die Geschäfdtsstelle des BKB gesendet werden:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Weiteres regelt die Prüfungsordnung und die Verfahrensordnung.

Posted 7 years agoby arsito

Ich möchte den nächsten Dan-Grad erwerben. Was muss ich beachten?

Neben einer intensiven Vorbereitung muss sich der Prüfling spätestens vier Wochen vor der Prüfung beim DKV anmelden und die Prüfungsgebühr…

Neben einer intensiven Vorbereitung muss sich der Prüfling spätestens vier Wochen vor der Prüfung beim DKV anmelden und die Prüfungsgebühr überwiesen haben. Des Weiteren ist die Jahressichtmarke des laufenden Jahres (auch die der Vorbereitungszeit) und die Bescheinigung zur Kampfrichterausbildung (nur bei erstem Dan) notwendig. Weitere Informationen erhält man von der Geschäftsstelle des Deutschen Karate Verbandes.

Posted 5 months agoby arsito

Kann die Prüfung zum 9. Kyu übersprungen werden?

Ja. Die Prüfung zum 8. Kyu (Gelbgurt) kann zeitgleich mit der zum 9. Kyu (Weissgurt) abgelegt werden, es müssen zwei…

Ja. Die Prüfung zum 8. Kyu (Gelbgurt) kann zeitgleich mit der zum 9. Kyu (Weissgurt) abgelegt werden, es müssen zwei Prüfungsmarken hierfür in den Ausweis geklebt werden.

Grundlage für diese Regelung ist die Verfahrensordnung des DKV.

Posted 5 months agoby arsito

Was sind Zwischenprüfungen und welche können abgelegt werden?

Zwischenprüfungen können abgehalten werden, um lange Wartezeiten zwischen den regulären Prüfungen zu überbrücken oder um dem Prüfling seinen Fortschritt vor…

Zwischenprüfungen können abgehalten werden, um lange Wartezeiten zwischen den regulären Prüfungen zu überbrücken oder um dem Prüfling seinen Fortschritt vor Augen zu führen und ihn zu bestärken, den Weg weiter zu gehen. Diese Prüfung hat keine offizielle, im Pass eintragbare Funktion, unterliegt jedoch innerhalb des DKV einigen wenigen Vorgaben und wird mit einer Urkunde bestätigt.

Ablauf
Für die Zwischenprüfung gibt es keine verbindlichen Regeln:

  • Möglichkeit 1: Eine Zwischenprüfung mit einem Teil des Prüfungsprogramms
  • Möglichkeit 2: Prüfung für Kata, Kumite und Kihon einzeln.

Für die Kindergruppen werden absichtlich die Regularien nicht so genau festgelegt, da individuelle Besonderheiten berücksichtigt werden sollen. So kann sowohl die Kinderprüfungsordnung, als auch eine vereinfachte Standardprüfungsordnung zur Anwendung kommen.
Die Kinderprüfung ist fester Bestandteil der C- Prüferausbildung. Die Kinderprüfungsordnung ist kostenpflichtig beim DKV erhältlich oder in Kurzform auf der Prüfer- CD enthalten (Beim Prüferreferenten zu bestellen).

Die Gürtelfarben:

  1. Ein gelber Streifen auf dem weissen Gürtel vor dem 8. Kyu
  2. Ein oranger Streifen auf dem gelben Gürtel vor dem 7. Kyu
  3. Ein grüner Streifen auf dem orangen Gürtel vor dem 6. Kyu
  4. Ein blauer Streifen auf dem grünen Gürtel vor dem 5. Kyu
  5. Ein violetter Streifen auf dem blauen Gürtel vor dem 4. Kyu
  6. Ein brauner Streifen auf dem violetten Gürtel vor dem 3. Kyu
  7. Ein schwarzer Streifen auf dem braunen Gürtel vor dem 1. Dan

Die Urkunden
Die Urkunden können zum selber ausdrucken als PDF vom jeweiligen Verein bei der Geschäftsstelle angefordert werden.

KostenDie Kosten für eine Zwischenprüfung können vom Verein / Ausrichter selbst festgelegt werden.

Posted 5 months agoby arsito

Werden Gürtelgrade anderer Verbände anerkannt und wie geht die Übertragung?

Prinzipiell gilt: beim Deutschen Karate Verband muss nicht noch einmal mit der Graduierung von vorne angefangen werden, wenn bereits in…

Prinzipiell gilt: beim Deutschen Karate Verband muss nicht noch einmal mit der Graduierung von vorne angefangen werden, wenn bereits in anderen Verbänden Prüfungen abgelegt wurden oder man eine längere Pause gemacht hat. Kyu-Prüfungen und Dan-Prüfungen, die in einer anderen Organisation / Verband gemacht wurden, können also ohne großen Verwaltungsaufwand übertragen werden:

Hier wird zwischen den Kyu- / Dan-Graden unterschieden:

1. Kyu- Prüfungen:
Bei vorhandenen Unterlagen anderer Verbände bzw. (bei verlorenenem Ausweis) aus Prüfungslisten:

Kyu-Prüfungen, die in einer anderen Organisation / Verband gemacht wurden, können ohne großen Verwaltungsaufwand übertragen werden:

Eintragung muss durch einen B-Prüfer erfolgen.

Ist ein alter Ausweis (DKB/DKU o. ä.) oder der Ausweis eines anderen Verbandes vorhanden, kann der Gürtelgrad direkt übertragen werden. Dieser übertragene Gürtelgrad wird bei der nächsten Prüfung im DKV dann gewissermaßen erneut bestätigt.
Ist kein Nachweis mehr vorhanden (kompletter Verlust aller Unterlagen) aber der Antragsteller glaubhaft seinen Gürtelgrad erläutern, kann nach einer formlosen Überprüfung der Fähigkeiten durch einen Prüfer der Gürtelgrad in den DKV-Ausweis übertragen werden. Dabei ist eine Überprüfung im Training oder bei einer Prüfung möglich. In der Zeile der zuletzt gemachten Prüfung steht der Text: Überprüft und Eingetragen durch ... mit Datum, Unterschrift und Stempel des Prüfers.

Der Übertrag ist kostenlos, eine Prüfungsmarke ist nicht erforderlich.

Dieser anerkannte Gürtelgrad wird bei der nächsten Prüfung im DKV dann gewissermaßen erneut bestätigt.

Bestehen Zweifel über den Könnenstand, kann eine reguläre Anerkennungsprüfung angesetzt werden.Nach Durchsicht der vorhandenen Unterlagen wird in der Zeile der zuletzt gemachten Prüfung folgender Text eingetragen: Übernommen und Eingetragen durch ... mit Datum, Unterschrift und Stempel des Prüfers. Der Übertrag ist kostenlos, eine Prüfungsmarke ist nicht erforderlich. Dieser übernommene / anerkannte Gürtelgrad wird bei der nächsten Prüfung im DKV dann gewissermaßen erneut bestätigt

Bei nicht auffindbaren Unterlagen:
Sind keinerlei Unterlagen (Ausweise, Urkunden, Listen etc.) mehr vorhanden, kann nach einer formlosen Überprüfung der Fähigkeiten durch einen B-Prüfer der Gürtelgrad in den DKV-Ausweis übertragen werden. Dabei ist eine Überprüfung im Training oder bei einer Prüfung möglich. In der Zeile der zuletzt gemachten Prüfung wird der Text eingetragen: Überprüft und Eingetragen durch ... mit Datum, Unterschrift und Stempel des Prüfers. Der Übertrag ist kostenlos, eine Prüfungsmarke ist nicht erforderlich. Dieser übernommene / anerkannte Gürtelgrad wird bei der nächsten Prüfung im DKV dann gewissermaßen erneut bestätigt. Im Zweifel kann eine vollständige Anerkennungsprüfung des angestrebten letzten Kyus (komplettes Programm) angesetzt werden.

2. Dan-Prüfungen bis 4. Dan

Bei der Überprüfung und Eintragung von Dangraden aus einem anderen Verband muss der Ausweis des alten Verbandes und eine Kopie der Urkunde der letzten Dan-Prüfung, der DKV-Ausweis mit gültiger Jahressichtmarke und ein Antrag "Dananerkennung" an den jeweiligen Stilrichtungsreferenten gesandt werden. Hierzu wird eine geringe Bearbeitungsgebühr fällig, die an die Geschäftsstelle des Deutschen Karate Verbands überwiesen werden muss (www.karate.de).

3. Dan-Prüfungen ab 5. Dan

Hier entscheidet das Gremium der Stilrichtungsreferenten des entsprechenden Stils über die Anerkennung. In diesem Fall empfiehlt es sich mit den Stilrichtungsreferenten und der DKV- Geschäftsstelle Kontakt aufzunehmen.

Info vom DKV:

Bezüglich der Anerkennung von DAN-Graden aus fremden Verbänden sowie auch für Verleihungen gibt es immer wieder Unstimmigkeiten über die Verfahrensweise. Anbei als Download eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen zu diesem Thema.

 Informationen zur DAN-Anerkennung
 Dan-Anerkennung Antrag Allgemein
 Dan-Anerkennung Antrag Shotokan

Die Gebühren hierfür sind mit der DKV-Geschäftsstelle abzurechnen.

Posted 5 months agoby arsito

Was mache ich beim Verlust eines Ausweises?

Prinzipiell gilt: beim Deutschen Karate Verband muss nicht noch einmal mit der Graduierung von vorne angefangen werden, wenn man eine…

Prinzipiell gilt: beim Deutschen Karate Verband muss nicht noch einmal mit der Graduierung von vorne angefangen werden, wenn man eine längere Pause gemacht hat und die Unterlagen dazu nicht mehr da sind. Es kommt immer wieder vor, dass Ausweise aus verschiedenen Gründen abhanden kommen, dass nach vielen Jahren ein Karateka wieder anfangen möchte, aber die Prüfungsunterlagen verlorengegangen sind oder bei einer Auflösung eines Vereins eingesammelte Ausweise nicht mehr auffindbar sind. In diesem Fall gibt es mehrere Wege, einen neuen Ausweis zu erstellen und die verloren gegangenen Daten zu rekonstruieren:

Der Vereins- bzw. Dojoleiter bestellt beim DKV einen Blankoausweis. Ist noch keine aktuelle Jahressichtmarke bestellt, muss dieses nachgeholt werden. Die erneute Bestellung einer aktuellen Jahressichtmarke, die mit dem Ausweis verloren wurde, ist jedoch nicht notwendig, wenn der Beitrag für das laufende Jahr schon gezahlt wurde. Der Nachweis kann über die DKV-Geschäftsstelle erbracht werden. Bei „Wiedereinsteigern“ ist die gleichzeitige Bestellung einer Jahressichtmarke notwendig. Dies erfolgt wie bei der Anmeldung von Neumitgliedern.

Der Dojoleiter füllt den Ausweis mit allen Daten, die ihm zugänglich sind bzw. deren Eintrag notwendig sind (Foto, Verein, Stilrichtung, Startberechtigung).

Der Nachweis über die letzten Prüfungen kann folgendermaßen geschehen:

Bei Kyu-Graden:

Urkunden
Besitzt der Karateka die Urkunde der letzten Prüfung, trägt ein B- oder A-Prüfer die letzte dato gemachten Prüfung mit Hilfe der vorliegenden Urkunde nach. Dazu trägt er im Feld der letzten gemachten Prüfung folgenden Text ein:
"Übernommen von der Urkunde zur Prüfung vom...." mit Stempel und Unterschrift des eintragenden Prüfers.

Prüfungsliste
Ist keine Urkunde als Nachweis vorhanden, kann bei der Geschäftsstelle unter Angabe von
- Name, Vorname
- Datum der letzten Prüfung (Jahr)
- Prüfungsort
die letzte Prüfung durch die von den Prüfern eingesandten Prüfungslisten erfragt werden.
Dazu trägt er im Feld der letzten gemachten Prüfung folgenden Text ein:
"Übernommen von der Prüfungsliste zur Prüfung vom...." mit Stempel und Unterschrift des eintragenden Prüfers.
Achtung: Diese Prüfungslisten werden maximal 15 Jahre aufbewahrt. Dananch werden sie vernichtet.

Formlose Überprüfung
Sind beide obigen Fälle nicht möglich, kann eine formlose Überprüfung oder eine eidesstattliche Erklärung ausreichen.
Ist der Karateka weiter aktiv gewesen, reicht es aus, wenn eine formlose Überprüfung stattfindet. Nach einer formlosen Überprüfung der Fähigkeiten durch einen B- / A-Prüfer kann der Gürtelgrad übertragen werden. Dabei ist eine Überprüfung im Training oder bei einer Prüfung möglich.
In dem leeren Raum für die Prüfungsmarke steht der Text: "Überprüft und eingetragen durch ..." mit Stempel und Unterschrift des eintragenden Prüfers.

Eidesstattliche Erklärung
Ist der Karateka schon länger nicht mehr aktiv gewesen, kann auch eine kurze, formlos und schriftlich formulierte eidesstattliche Erklärung, die dem eintragenden Prüfer vorgelegt wird, den Eintrag verifizieren. In dem leeren Raum für die Prüfungsmarke steht der Text: "Eidesstattlich erklärt. Eingetragen durch ..." mit Stempel und Unterschrift des eintragenden Prüfers.

Es gilt zu beachten, dass der Ausweis des Karateka auch immer dessen Eigentum ist und ihm deswegen selbst auszuhändigen ist.
Der Nachtrag von Prüfungen in einem Ersatzausweis sind immer kostenlos. Eine erneute Berechnung von bereits abgelegten Gürtelgraden findet nicht statt.

Bei Dan-Graden:

Zum Nachtrag Ihres Dans senden Sie bitte den Ersatzausweis (der die formalen Bedingungen erfüllt wie bei den Kyu-Graden wie z.B. aktuelle Jahressichtmarke und Einträge) mit einer Kopie ihrer letzten Dan-Urkunde an den zuständigen Stilrichtungsreferenten:

http://karate-bayern.de/verband/stilrichtungen

Ist keine Urlunde oder Nachweis mehr vorhanden, muss das weitere Vorgehen individuell mit dem jeweiligen Stilrichtungsreferenten besprochen werden. Ein Übertrag ist seitens des BKB kostenlos, da keine weitere Prüfungsmarke gebraucht wird. Dies berührt nicht eventuell anfallende Berabeitungskosten durch den Verein oder Prüfer.

Durch die folgenden Eintragungen durch Prüfer und andere Zuständige werden die Eintragungen valuiert.

Wichtig: Dan-Prüfungen, die im Ausland gemacht werden, müssen vorher beim DKV bekanntgegeben werden und um eine Zustimmung zur Prüfungsteilnahme angefordert werden. Wird dies nicht beachtet, gibt es keinen Anspruch auf Anerkennung des errungenen Dan-Grades!

Posted 5 months agoby arsito

Wie erhalte ich eine B- Prüferlizenz bis 1. Kyu auf Bundesebene?

Nach der Prüfung zum 2. Dan und als Besitzer eine C- Prüferlizenz muss man einen Lehrgang zum Erwerb der B-…

Nach der Prüfung zum 2. Dan und als Besitzer eine C- Prüferlizenz muss man einen Lehrgang zum Erwerb der B- Prüferlizenz besuchen.

Auf dem Lehrgang erhält man alle Unterlagen und Informationen. Der Lehrgang ist kostenlos, die Prüferlizenz muss mit 20,00 Euro erworben und 10,00 Euro verlängert werden. Der Prüferstempel der C-Prüferlizenz gilt weiter.
Die Lehrgangstermine stehen im BKB-aktuell, im Bayernsport und auf der Website des BKB

Posted 5 months agoby arsito

Wie erhalte ich eine C- Prüferlizenz bis 4. Kyu auf Landesebene?

Nach der Prüfung zu 1. Dan muss ein Lehrgang zum Erwerb der C- Prüferlizenz besucht werden. Auf dem Lehrgang erhält…

Nach der Prüfung zu 1. Dan muss ein Lehrgang zum Erwerb der C- Prüferlizenz besucht werden. Auf dem Lehrgang erhält man alle Unterlagen und Informationen.

Der Lehrgang ist kostenlos, die Prüferlizenz muss mit 20,00 Euro erworben und 10,00 Euro verlängert werden, die Kaution für den Prüferstempel beträgt 50,- EUR.
Die Lehrgangstermine stehen im BKB-aktuell, im Bayernsport und auf der Website des BKB

Posted 5 months agoby arsito

Wo kann ich die Prüfungsordnungen einsehen?

Die Prüfungsordnungen der verschiedenen Stilrichtungen können hier heruntergeladen werden. Die Prüfungsordnung für SOK Kinder (Soundkarate) muss beim DKV bestellt werden.

Die Prüfungsordnungen der verschiedenen Stilrichtungen können hier heruntergeladen werden. Die Prüfungsordnung für SOK Kinder (Soundkarate) muss beim DKV bestellt werden.

Posted 5 months agoby arsito

Wie wird eine Prüferlizenz verlängert?

Gemäß der DKV-Satzung werden die C und B Kyu-Prüferlizenzen für die Dauer von zwei Jahren erteilt. Die Verlängerung erfolgt durch…

Gemäß der DKV-Satzung werden die C und B Kyu-Prüferlizenzen für die Dauer von zwei Jahren erteilt. Die Verlängerung erfolgt durch einen Lehrgang mit Prüferlizenzverlängerung, welcher innerhalb der Gültigkeit der Lizenz besucht werden muss.

Zur Verlängerung benötigt man den DKV-Ausweis mit gültiger Jahresmarke, das Antragsformular und den Überweisungsbeleg der Verlängerungsgebühr. Die Verlängerungen sind vom jeweiligen Stilrichtungsreferenten, ausgenommen Shotokan und SOK, auf dem Antragsformular zu genehmigen.

Die Prüferlizenzverlängerung erfolgt künftig mit Aufkleber.

Das Präsidium des BKB zugestimmt, dass die Einträge in die DKV-Ausweise künftig nicht mehr mit den Prüferstempeln, sondern mit Aufklebern durchgeführt werden. Das bringt den Vorteil, dass die abgelaufenen Aufkleber entfernt bzw. überklebt werden können und somit das Platzproblem im Ausweis gelöst ist. Ferner muss zur Verlängerung nicht mehr der DKV-Ausweis versandt werden, was immer die Gefahr des Verlustes auf dem Postweg beinhaltete. Die Prüfer erhalten nach Übersendung der Verlängerungsunterlagen,

  • Überweisungsbeleg, pro Lizenz 10 €
  • Bestätigung der Teilnahme an einem Verlängerungslehrgang
  • Bestätigung des Stilrichtungsreferenten (nicht bei Shotokan und SOK)

die Aufkleber zugesandt, bzw. direkt am Verlängerungslehrgang mit dem Prüferreferenten eingeklebt.

Die Gebühr beträgt pro Lizenz 10 €

(Shotokan und SOK 20 €) und ist vorab auf das Konto des BKB zu überweisen: IBAN: DE53 7206 9113 0010 0082 73 – BIC: GENODEF1HZH

Angabe: Name, Vorname, Art der Lizenz und geplanter Lehrgang

Die Lehrgangstermine stehen im Magazin BKB-aktuell und auf dieser Website unter „Termine"

Posted 5 months agoby arsito

Was ist der Prüfer-USB-Stick, wie erhalte ich ihn?

Fast alle Fragen und viele Hilfen werden auf dem Prüfer-USB-Stick beantwortet. Darauf sind die DKV- und BKB- Ordnungen und viele…

Fast alle Fragen und viele Hilfen werden auf dem Prüfer-USB-Stick beantwortet. Darauf sind die DKV- und BKB- Ordnungen und viele Hilfen und Formulare. Dazu Prüfungsbögen, Vorbereitungsbögen auf Prüfungen für Kinder, Shotokan- Prüfungsordnung in Bildern, Shotokan- Kata in Bild und Video, geplant Bunkai der Kata, usw.

Alle Prüfer des Bayerischen Karate Bundes sind berechtigt, diesen Stick zu erwerben und zu nutzen. Die Inhalte unterliegen jedoch dem Urheberrecht.

Der Stick kann bei den Prüferlehrgängen oder postalisch erhalten werden.
Kosten 10,- EUR. (Selbstkosten)
Bestellung an den Prüferreferenten richten.

Posted 5 months agoby arsito

Ich möchte eine Kyu- oder Dan-Prüfung durchführen. Was ist zu beachten?

Hier gibt die Verfahrensordnung des DKV für Prüfungen deutlich Auskunft, sie regelt unabhängig von Stilrichtungen u. a. folgende Punkte zu…

Hier gibt die Verfahrensordnung des DKV für Prüfungen deutlich Auskunft, sie regelt unabhängig von Stilrichtungen u. a. folgende Punkte zu Kyu- und Dan-Prüfungen:

  • Prüfer- und Prüfungsberechtigungen
  • Erlangung von Prüferlizenzen
  • Vorbereitung der Prüfungsstätte
  • Vorbereitung der Prüflinge (Vorbereitungszeiten)
  • Organisatorisches wie Materialbestellung
  • Bestellverfahren (u.a. Vorkasse)
  • Durchführung der Prüfung
  • Verfahren bei nicht erfolgreicher Prüfung
  • Übertrag aus anderen Verbänden / Gürtelsystemen
  • Nachbereitung der Prüfung

Die Verfahrensordnung kann hier heruntergeladen werden.

Die wichtigsten Punkte bei Kyu-Prüfungen sind:

1) Die Prüfungsmaterialien (Prüfungsmarken, Prüfungsurkunde) müssen vor der Prüfung bei der Geschäftsstelle des BKB gegen Vorkasse bestellt werden und müssen nach der Prüfung an den Prüfling mit dem Ausweis des Prüflings ausgehändigt werden.

Bei den aktuellen DKV- Kyu-Prüfungsunterlagen, die ab jetzt ausgegeben werden, sind die Urkunden sind mit einer laufenden Nummer versehen worden. Diese muss jedoch nicht protokolliert oder eingetragen werden.

Verschriebene oder beschädigte Urkunden können bei der BKB-Geschäftsstelle eingetauscht werden.

2) Die Prüfungsliste (downloadbar hier) muss korrekt ausgefüllt werden und innerhalb von zwei Wochen digital als PDF an die Geschäftsstelle des BKB gesendet werden (Scan per E-Mail). Idealerweise steht dem Dateinamen der Ort der Prüfung voran, gefolgt vom Jahr der Prüfung (z.B. "Musterdorf 2020.pdf"). Andere Angaben sind nicht notwendig! Gefaxte oder per Post zugesendete Listen werden nicht bearbeitet und zur digitalen Übermittlung zurückgeschickt.

3) der Prüfer muss die Prüfungsberechtigung der Prüflinge überwachen, das bedeutet, dass vor der Prüfung ein korrekt ausgefüllter Ausweis und eine in den Ausweis eingeklebte Jahressichtmarke des Deutschen Karate Verbandes vorhanden sein muss. Zudem muss die Vorbereitungszeit eingehalten werden!

Die wichtigsten Punkte bei Dan-Prüfungen sind:

1) Festlegegung des Termines und Veröffentlichung des Termines im Fachorgen (DKV-Magazin) muss vier Monate im voraus erfolgen! Der Prüfer oder Veranstalter (Verein, Lehrgangsausrichter) meldet an den Stilrichtungsreferenten Ort, Datum, Stilrichtung und Prüfer der Danprüfung. Der Stilrichtungsreferent, der dann diesem zustimmen muss, leitet die Informationen an den DKV weiter. Der DKV veröffentlich die Prüfung, ab diesem Zeitpunkt können sich Prüflinge anmelden. Gleichzeitig gibt es natürlich auch für den Verein zusätzlich die Möglichkeit, die Prüfung nach Zustimmung durch Stilrichtungsreferenten in seinen und den Organen des BKB zu veröffentlichen.

2) Die Prüflinge müssen sich spätestens 4 Wochen vor dem Termin anmelden. Dann bekommen die Prüfer die Unterlagen vom DKV.

3) Die Prüfer müssen ebenfalls die Prüfungsberechtigung prüfen (Ausweis, Jahressichtmarke, bei erstem Dan: Kampfrichterbescheinigung). Erst dann kann die Prüfung durchgeführt werden.

Hinweis: Es wird empfohlen, die Verfahrensordnung und alle anderen Ordnungen und Satzungen des DKV und des BKB aufmerksam zu studieren.

Weitere Informationen geben gerne die Geschäftsstelle des DKV und die des BKB.

Posted 5 months agoby arsito

Wo kann ich Urkunden und Marken für Prüfungen bestellen?

Einfach in den Shop des BKB klicken und den Anweisungen folgen. Bitte beachten Sie, dass nach DKV-Verfahrensordnung der Versand nur…

Einfach in den Shop des BKB klicken und den Anweisungen folgen. Bitte beachten Sie, dass nach DKV-Verfahrensordnung der Versand nur gegen Vorkasse erfolgt. Sollte also einmal eine Bestellung nicht kommen, bitte prüfen, ob eine Überweisung stattgefunden hat.

Prüfungsmarken und Prüfungsurkunden werden ausschließlich im Set verkauft, eine Einzelbestellung von Marken oder Urkunden ist nicht möglich.

Ist eine Urkunde verschrieben oder beschädigt, wird diese gegen Einsendung der beschädigten Urkunde kostenlos von der Geschäftsstelle des BKB umgetauscht.

Die Abgabe der Prüfungsmaterialien ist nur dem DKV, seinen Landesverbänden mit seinen Vereinen an deren Prüflinge gestattet. Handel und Verkauf dieser Materialien von anderen Personen ist untersagt.

Im Übrigen gilt die DKV-Verfahrensordnung für Prüfungen.

Prüfungslisten müssen nicht mehr bei der Geschäftsstelle gekauft, sondern können kostenfrei beim Deutschen Karate Verband heruntergeladen werden. Die Datei kann vorab mit allen notwendigen Daten und den Namen der Prüflinge vorab ausgefülllt werden. Nach der Prüfung muss die Liste an den BKB digital gesendet werden.

Posted 5 months agoby arsito

Prüfungsurkunden sind verschrieben oder beschädigt worden - was soll ich machen?

Sämtliche verschriebenen, geknickten oder sonst wie beschädigten Urkunden (auch beim Versand beschädigte Urkunden!) werden gerne kostenlos gegen neue Urkunden ausgetauscht.…

Sämtliche verschriebenen, geknickten oder sonst wie beschädigten Urkunden (auch beim Versand beschädigte Urkunden!) werden gerne kostenlos gegen neue Urkunden ausgetauscht. Bitte die beschädigten Urkunden einfach an die Geschäftsstelle mit einer Rückantwortadresse schicken - Ersatz kommt sofort oder, wenn gewünscht, mit der nächsten Bestellung.

Posted 5 months agoby arsito

Woher bekomme ich Prüfungslisten?

Diese kann kostenlos beim DKV heruntergeladen werden:Prüfungsliste des DKV (Unter "Mustervorlagen") Die korrekt ausgefüllten Listen müssen an die Geschäftsstelle des…

Diese kann kostenlos beim DKV heruntergeladen werden:

Prüfungsliste des DKV

(Unter "Mustervorlagen")

Die korrekt ausgefüllten Listen müssen an die Geschäftsstelle des BKB digital als PDF per eMail gesendet werden. Eine Kopie an den DKV oder Prüferreferenten ist nicht notwendig. Idealerweise steht dem Dateinamen der Ort der Prüfung voran, gefolgt vom Prüfiungsjahr (z.B. "Musterdorf 2020.pdf").

Per Fax oder Brief zugeschickte Listen werden nicht bearbeitet und an den Sender zur digitalen Übermittlung zurückgeschickt.

Posted 5 months agoby arsito

Wohin werden die ausgefüllten Prüfungslisten gesendet?

Die korrekt ausgefüllten Prüfungslisten (Eintragungen in die Leerstellen, Stempel, Unterschriften, aufgeklebte Prüfungsmarken derjenigen, die nicht bestanden haben, beachten!) werden derzeit…

Die korrekt ausgefüllten Prüfungslisten (Eintragungen in die Leerstellen, Stempel, Unterschriften, aufgeklebte Prüfungsmarken derjenigen, die nicht bestanden haben, beachten!) werden derzeit ausschließlich an die Geschäftsstelle des Bayerischen Karate Bundes als PDF per Email gesendet. Gefaxte oder per Post zugesendete Listen werden nicht bearbeitet und zur digitalen Übermittlung zurückgeschickt.

Jeder Dateiname soll nur den Ort und das Jahr der Prüfung beinhalten. Gebt der Datei mit der Prüfungsliste - also dem PDF - damit den folgenden Namen:

Vereinsort 2021.pdf

und im Jahr 2022 dann

Vereinsort 2022.pdf

Die Listen werden damit alphabetisch und nach Jahren geordnet.

Dateinamen wie "pruefung23.12.2020_3-1.kyu_freitagabendum20Uhr.pdf" sind hier nicht zielführend und müssen mühsam händisch ausgebessert werden.

Beispiele für gute Namen:

  • Grashausen 2021.pdf
  • Muenchen 2021.pdf
  • Waldherrn 2021.jpg

Bei einer durch Download erhaltenen Liste sollte man vor Versand der Liste an die Geschäftsstelle eine Kopie zum Verbleib beim Dojo/Prüfer abspeichern.
Eine Versand einer Kopie an den DKV bzw Prüferreferenten ist in beiden Fällen NICHT notwendig.

Posted 5 months agoby arsito

Bayerischer Karate Bund e. V.

Für Vereinsleiter & Mitglieder

Dein zentraler Login für Lizenzpflege, Veranstaltungsanmeldungen, Vereins- und MItgliederverwaltung und noch viel mehr Services innerhalb des Bayerischen Karate Bundes e.V.

https://bkb-karate.liga.nu

Der BKB in SocialMedia