15.12.2020 - Zehn Landeskadermitglieder für den Bundeskader nominiert

IMGF7598„Die Bundeskader-Nominierungen zeigen, dass wir mit der Umstrukturierung des Leistungssports auf dem richtigen Weg sind“, so kommentiert der bayerische Leistungssportreferent Gerhard Weitmann die letzte Woche veröffentlichte Nationalkaderliste des Deutschen Karate Verband. Aus bayerischer Sicht hat sich die intensive Nachwuchsarbeit gelohnt: Zehn Landeskaderathleten wurden für das Jahr 2021 in den Bundeskader berufen und dürfen Deutschland bei internationalen Meisterschaften repräsentieren.

Nationalkadermitglied – das ist das Ziel aller leistungsportorientierten Sportlerinnen und Sportler. Als Mitglied ist man Repräsentant Deutschlands auf internationalen Karate-Meisterschaften, hat die Möglichkeit auf Welt- und Europameisterschaften zu starten und das Privileg mit den erfolgreichsten Karateka Deutschlands zu trainieren. Die Nationalmannschaft – oder auch Bundeskader genannt – ist der höchste Auswahlkader im Leistungssportsystem des Deutschen Karate Verband.

Zehn sehr ambitionierte bayerische Landeskadermitglieder haben es durch ihre sportlichen Leistungen und Erfolge geschafft, erstmalig in diese Auswahl berufen zu werden oder auch 2021 weiterhin Mitglied im Bundeskader zu bleiben.

Im Kata-Kader konnten sich Lukas Grimm, Fabienne Dyroff, Mika Mathes, Rita Siebert und Leyla Özbey etablieren. Sie waren bereits im Bundeskader und überzeugten den Bundestrainer durch ihre sportliche Entwicklung auch für 2021 nominiert zu werden. Neu berufen wurden Jonas Abu Wahib und Jessica Vlai. Beide sind natürlich keine Unbekannten für Bundestrainer Efthimios Karamitsos: Sie waren erfolgreich auf den Deutschen Meisterschaften, im Talentkader des DKV und haben nun den Sprung in den Bundeskader geschafft.

Mit sieben Sportlerinnen und Sportlern ist der bayerische Landeskader mittlerweile über Jahre zu einer festen Größe im Kata Bundeskader geworden, dementsprechend groß ist die Freude bei Kata-Landestrainer Mohammed Abu Wahib: „Seitdem ich als Landestrainer angefangen habe, war es immer Ziel so viele Athletinnen und Athleten wie möglich in den Bundeskader zu bringen. Die Nominierung für 2021 zeigt, dass die jahrelange Aufbauarbeit sich lohnt. Sieben Kata-Athletinnen und Athleten in den Bundeskader zu bringen, macht mich als Trainer sehr stolz. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei den Heimtrainern für die klasse Zusammenarbeit herzlich bedanken. Eine Enttäuschung ist jedoch, dass das Kata Herren Team (Nawapon Pattanasakoo, Sajjad Islam, Julian Thierolf) als dreifacher Deutscher Meister sowie Laurenz Berner als Bronzemedaillist im Einzel nicht in den Bundeskader aufgenommen wurden. Aber Luft nach oben bleibt immer…“

Auch im Kumite zeigt die Entwicklung aus bayerischer Sicht nach oben. Kumite-Landestrainer Gerhard Weitmann freut sich über drei Landeskadermitglieder, die neu in die Nationalmannschaft berufen wurden. Das große Potential von Lale Knupfer, Alexandra Wolf und Charlotte Rühlmann wurde von den Bundestrainern erkannt und mit einer Bundeskadermitgliedschaft belohnt. Alle drei dürfen sich 2021 im Bundeskader beweisen und Bayern im Kumite-Kader vertreten.

Der Bayerische Karate Bund freut sich sehr über die Nominierungen und beglückwünscht die zehn Sportlerinnen und Sportler sowie die jeweiligen Heimtrainerinnen und -trainer, die natürlich auch maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt sind. Trotz der großen Freude verliert das BKB-Leistungssportteam jedoch nicht den Blick auf die Zukunft. Wenngleich die Nominierungen der bayerischen Landeskadermitglieder ein wichtiger Schritt nach vorne sind, mahnt Leistungssportreferent Gerhard Weitmann an, weiter den eingeschlagenen Weg im Leistungssport zu gehen: „Die neue Struktur und die getroffenen Maßnahmen durch das 2018 eingeführte Leistungssportkonzept tragen Früchte. Wir dürfen uns aber dennoch nicht auf dem Erreichten ausruhen. Deshalb müssen wir insbesondere im Nachwuchsbereich immer weiter nachjustieren und die Leistungssportstruktur verbessern.“

Die bayerischen Bundeskadermitglieder werden in den nächsten Monaten in einer Kurzinterview-Serie vorgestellt.

 

 

Disziplin

Bundeskader-Einteilung

Heimatverein

Lukas Grimm

Kata

Perspektivkader

SV Unsu Mömlingen

Fabienne Dyroff

Kata

Ersatz (Aufbau)-Kader

SV Unsu Mömlingen

Mika Mathes

Kata

Ersatz (Aufbau)-Kader

PKV-Illertissen

Rita Siebert

Kata

Nachwuchs-Kader 1

TuS Alztal Garching

Jessica Vlai

Kata

Nachwuchs-Kader 1

Asia Sports Waldkraiburg

Jonas Abu Wahib

Kata

Nachwuchs-Kader 2

SV Unsu Mömlingen

Leyla Özbey

Kata

Nachwuchs-Kader 2

TSV Grasbrunn-Neukeferloh

Lale Knupfer

Kumite

Perspektivkader

TV Vohburg

Charlotte Rühlmann

Kumite

Nachwuchs-Kader 1

KaKenko Hersbruck

Alexandra Wolf

Kumite

Nachwuchs-Kader 2

Asia Sports Waldkraiburg


Timo Lowinger
09.12.2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.