• Schulsport-Karate-Event in Bayern: Premiere voller Spaß und Teamgeist
  • Bildergalerie zur Bayerischen Meisterschaft in Weiden online
  • BKB & KVBW präsentiert mit den Süd-Games ein neues Wettkampf-Event
  • Das gab es noch nie! Team Bayern wieder bundesweit auf Platz 1
  • Schulsport-Karate-Event in Bayern: Premiere voller Spaß und Teamgeist
  • Bildergalerie zur Bayerischen Meisterschaft in Weiden online
  • BKB & KVBW präsentiert mit den Süd-Games ein neues Wettkampf-Event
  • Das gab es noch nie! Team Bayern wieder bundesweit auf Platz 1
Interview mit Jessica Vlai ..."Immer durchhalten und niemals aufgeben!"

Interview mit Jessica Vlai ..."Immer durchhalten und niemals aufgeben!"

Karate seit: 2008

Aktuelle Graduierung: 2.Dan

Verein: Asia Sports Waldkraiburg

Ausbildung / Beruf: Bayerische Bereitschaftspolizei (Spitzensport)

Mitglied im Landeskader seit: ca. 2015

Mitglied im Bundeskader seit: 2017

Warum hast Du mit Karate angefangen? Der Grund ist ganz lustig :-) Ich wollte so einen coolen Gi haben und ich fand die farbigen Gürtel ganz toll und dann hat es mir halt einfach Spaß gemacht

Wer war/sind dein(e) Trainer: Adnan Akgün und Momo Abu Wahib

 


 

Was fasziniert Dich an Karate besonders?

Durch Karate erlernt man Disziplin und Respekt und bekommt ein gesundes Selbstbewusstsein, was mir sehr geholfen hat. Vor allem in Kata versucht man den Grad der Perfektion zu erreichen und man lernt nie aus. Es wird nie langweilig, da das Training so vielseitig sein kann.

 

Seit wann betreibst Du Wettkampf bzw. wie bist Du zum Wettkampfsport gekommen?

2009 bin ich das erste Mal auf unserer Vereinsmeisterschaft gestartet und von da an gings einfach von Wettkampf zu Wettkampf.

Man hatte immer ein Ziel vor Auge, auf das man hintrainiert hat, weshalb ich dann auch beim Wettkampfsport geblieben bin.

 

Was war dein bisher emotionalster oder größter Erfolg im Wettkampf?

Meine erste Youth League Medaille 2022 in Porec und natürlich meine erste Bronze Medaille auf der Europameisterschaft in Tiflis/Georgien

 

Gibt es für Dich Vorbilder im Karate?

Sandra Sanchez, Ryō Kiyuna, Ariel Torres und Grace Lau

 

Was möchtest Du im Wettkampfkarate unbedingt noch erreichen / Was sind deine Ziele?

Eine Medaille, am besten Gold, bei der Weltmeisterschaft und, falls es wieder möglich ist, bei Olympia teilnehmen und eine Medaille nach Hause bringen

 

Du hast Bronze bei der Europameisterschaft gewonnen. Wie hat sich dieser Erfolg für dich angefühlt?

Einfach unbeschreiblich!!! Ich konnt es kaum glauben, dass ich es geschafft hab. Vor allem die Woche zuvor war ich mir nicht sicher, ob ich meine Katas mit 110% zeigen kann, da die Kapsel an meinem Fuß überlastet war, aber mein Umfeld hat es möglich gemacht und mir so sehr geholfen, dass ich trotz Schmerzen alles geben konnte auf der Tatami und sich die intensive Vorbereitung und das harte Training die Jahre zuvor ausgezahlt haben

 

Wie oft trainierst Du in der heißen Wettkampfphase?

Ich versuche 2mal am Tag zu trainieren und plane meistens 1 Tag Pause pro Woche ein

 

Warst Du aufgeregt vor deinem Start an der EM?

Ich bin vor jedem Wettkampf aufgeregt und bei der EM war es nicht anders, aber diese Aufregung gehört dazu ;)

 

Was geht Dir vor dem Wettkampf durch den Kopf bzw. wie fokussierst du dich?

Ich mach mir Gedanken über meine Gegner und plane meine Katas mit meinem Coach und hoffe, dass es am Wettkampftag so läuft wie wir uns des vorgestellt haben.

Direkt vor dem Start geh ich die Katas im Kopf nochmal durch, um alles ausblenden zu können und mich nur auf die Kata zu fokussieren

 

Wie bereitest Du dich mental auf deinen Start vor, wer hilft dir dabei?

Am Abend zuvor geh ich vor dem Schlafen die Katas im Kopf nochmal durch und versuch mich dabei zu entspannen.

Vor jeder Kata mach ich mit meinem Coach mein Ritual einmal durch (Abklatschen…) und klatsch mich wach ;)

 

Gibt es sonst noch was, das diese EM für dich ganz besonders gemacht hat?

Es war meine erste U21 EM und ich wäre fast im Finale gewesen (es haben leider 0.1 gefehlt)

Außerdem ist mein Papa und Heimtrainer extra nach Tiflis geflogen

 

Was machst Du gerne in deiner Freizeit neben Karate?

Ich geh gerne ins Gym und Joggen mit meinem Freund zusammen

Ab und zu probier ich mich an neuen Rezepten beim Kochen oder Backen J

 

Gibt es ein Motto in deinem Leben?

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren. Immer durchhalten und niemals aufgeben!!

 

Wie würdest Du dich als Person beschreiben?

Ich denke ich bin eine sehr ehrgeizige Person. Ich hab ein gutes Durchhaltevermögen und bin ein aufgeschlossener und fröhlicher Mensch

 

Hast Du ein Zitat das du den Lesern auf dem Weg geben möchtest?

Immer durchhalten und niemals aufgeben.

Aus Niederlagen lernt man, wichtig ist danach wieder aufzustehen und weiter zu machen.

 

R6 N5130

 

Gibt es Menschen denen Du Dank sagen möchtest?

Meinem Heimtrainer Adnan, ohne den ich es nie soweit geschafft hätte

Meinen Eltern und meinem Freund Adrian, die mich immer unterstützen, immer hinter mir stehen und mich immer motivieren

Momo und Fabienne, die mich die letzten Jahre auch immer unterstützt haben

Michi Sohm, der mich als Physio unterstützt hat

Meinen Ausbildern bei der Polizei

Und generell möchte ich mich beim Bayernkader bedanken, ohne euch hätte ich es nicht dahin geschafft, wo ich jetzt bin

 

Interview: Melanie Feldmeier
Bilder: Gitti Kraußer / Melanie Feldmeier

Bayerischer Karate Bund e. V.

Für Vereinsleiter & Mitglieder

Dein zentraler Login für Lizenzpflege, Veranstaltungsanmeldungen, Vereins- und MItgliederverwaltung und noch viel mehr Services innerhalb des Bayerischen Karate Bundes e.V.

https://bkb-karate.liga.nu

Der BKB in SocialMedia