JUGENDCAMP 2023 in Bischofsgrün - SAVE the DATE

Es ist wieder soweit, wir planen für Euch nach Corona ein Jugend-Camp.

Sonntag, den 13.08.2023 bis Samstag, den 19.08.2023

Diesmal wird es im Norden von Bayern stattfinden und zwar im Sportcamp Nord des BLSV in Bischofsgrün.
Merkt Euch das Datum bereits im Kalender vor. Weitere Infos folgen...

 

Happy Birthday BSJ! Die Bayerische Karatejugend feiern den Dachverband

Am vergangenen Wochenende feierte die BSJ ihr 75-Jähriges bestehen im Sportcamp Nordbayern und hat dazu viele Gäste und Freunde des Verbandes eingeladen. Doch vor der Feier stand erst einmal die „Arbeit“ in Form der 4. Kinder – und Jugendkonferenz. Die sog. KiJuKo war gleichzeitig auch eine Weiterbildungsmaßnahme sowohl für praktische als auch theoretische Themen.

Kijuko22 2
Die Teilnehmer der KiJuKo – Prof. Dr. Peter Kuhn von der Uni Bayreuth, Franziska Röckl (Schulsportreferentin BKB), Sandra Aichner (BKJ) sowie Alex Aigner, Lena Müller und Lorena Aichner (Foto von Kim Aichner)


Mit viel Interesse verfolgten die sechs Teilnehmer vom Karateverband den Impulsvortrag von Prof. Dr. Peter Kuhn von der Uni Bayreuth zum Thema „Future Champions – der Sport der Zukunft hat eine ökologisch solide Basis“. Übrigens – Peter Kuhn ist selbst auch Karateka und stand der Teilnehmergruppe danach gerne für ein Foto zur Verfügung. Er wird auch im März bei der Ausbildung des Bereichs „Schulsport“ als Referent mit dabei sein!

Den restlichen Tag teilten sich die Teilnehmer in die verschiedenen Workshops auf und konnten auch viele neue Ideen mitnehmen.

BSJ75 jahre 2
Die Vertreter der BKJ mit dem BSJ Vorstand Michael Weiß, sowie dem BLSV Präsidenten Jörg Ammon. (Bild Sandra Fröhlich)

 

Für die geladenen Gäste hieß es dann schnell „schick“ machen, bevor es zur Podiumsdiskussion und dem Ehrenabend ging. Eigentlich war von jedem Fachverband eine Person eingeladen. Seit einiger Zeit sind Kim Aichner, Alex Aigner und Robin Aichner offizielle Mitglieder im Juniorteam der BSJ sowie Lena Müller, stellvertretende Vorsitzende der BSJ - diese vier Karatekas waren auch mit dabei und natürlich vertreten sie nicht nur die Jugend sondern auch gerne IHRE Sportart.

Umso heiterer war der Abend, der neben der Podiumsdiskussion und den anschließenden Reden der Gäste – unter anderem Frau Melanie Hummel und ein Videobotschaft von Ministerpräsident Markus Söder – auch einen Galaabend bereit hielt.
Gerne sind auch viele der Aufforderung der BSJ gefolgt, etwas oranges zu tragen um durch die Farbe die Verbundenheit mit der BSJ zu zeigen.
So schaffte es der jüngste der Runde – Robin Aichner – ans Mikrofon. Mutig hat er neben seinem Anzug eine orange Fliege und passende Hosenträger kombiniert. Gefragt, was er sich für die Zukunft der BSJ wünscht war seine Antwort sehr klar – Internationale Jugendcamps, zum Beispiel zu Olympia in Paris. Ein Thema, mit dem sich das junge Team in den letzten Wochen viel beschäftigt hat.

Zu vorgerückter Stunde gab es dann noch eine Fotobox der BSJ Oberfranken, die fleißig genutzt wurde und natürlich wurde gerne noch das eine oder andere Mal auf die BSJ angestoßen.

DANKE für den Abend, dass Netzwerken und auf viele weitere Jahre BSJ – wir sind gerne dabei!

Infos aus dem Treffen der Verbandsjugendleiter mit der Bayerischen Sportjugend

Am Samstag war das jährliche Treffen der Jugendleiter mit der Vorstandschaft der BSJ. Neben vielen Informationen und den üblichen Rückblicken, gab es aber einige Infos, die ich gerne an Euch weitergebe. Aktuell gibt es – auch durch Corona bedingt – viele Aktionen und Angebote für die Vereine und die Übungsleiter, die hier kurz zusammengefasst sind.

 



Beweg dich schlau!

Kindern spielerisch die Lust an Bewegung zu vermitteln – das ist das Ziel des neuen Programms zur sportartübergreifenden Bewegungsförderung. Unter dem Titel „Beweg dich schlau! Das Projekt bringt Vereine und Schulen zusammen und stellt ein hochwertiges Bewegungsangebot zur Verfügung, u.a. mit speziell ausgebildeten „Beweg dich schlau-Coaches“.

Diese Ausbildungen für Übungsleiter und Lehrer laufen gerade an uns sind über das Qualinet des BLSV und sind für das Jahr 2022 KOSTENLOS.

Dies geht aufgrund der Förderungen, die der Freistaat Bayern für dieses Jahr bereitstellt. Klar, braucht man dann Zeit, um z.B. in Schulen dieses Programm mitzugestalten, die zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterialen sind allerdings hervorragend und können in den einzelnen Elementen auch in alle Sportarten übernommen werden. Durchdachte Trainingsideen für Kinder mit viel Spaß! Mehr Infos auch auf der Homepage www.bsj.org

 



Sonderförderungen nach Corona

Neben den bisher bekannten Anträgen im Jugendbereich (JuBi und AEJ) gibt es im Jahr 2022 nochmals die Förderung für Ferienangebote über den Bayerischen Jugendring. Hier geht es darum die Kinder/Jugendlichen in den Ferien mit attraktiven Angeboten zu betreuen. Ein Eintageskurs reicht hier allerdings nicht – Ihr sollten mindestens eine Woche lang die Kinder täglich von 08:00 -16:00 Uhr betreuen.

Genaue Infos findet Ihr unter Ihr unter
https://ferienportal.bayern/informationen/infos-fuer-traeger

Desweitern gibt es eine „Aktivierungskampagne“, hier werden als Zeichen der Wertschätzung und um die Jugendarbeit in Bayern nach der Covid-19-Pandemie wieder zu stärken, einmalig zusätzliche Mittel durch die Bayerische Staatsregierung zur Verfügung gestellt.

Was sich aber jetzt sehr kompliziert anhört, ist aber relativ niedrigschwellig zu erhalten. Egal ob ihr ein Sondertraining mit einem „tollen“ Trainer anbietet oder ein Vereinsfest, damit die Jungen Spaß haben – probiert es einfach und redet vorab am besten mit eurem zuständigen Jugendring. Dieses Angebot richtet sich sowohl an die Bezirkskader wie auch an die einzelnen Vereine!




Aus PsG wird SAFE Sport

Vielleicht ist es dem einen oder anderen schon aufgefallen – aus dem bisher bekannten Bereich „Prävention sexueller Gewalt“ wird zukünftig „SAFE Sport“. Dies ist zum einen ein etwas positiver Name aber vor allem beinhaltet es viel mehr! Auch Mobbing, psychischer Druck etwa durch Trainer und auch ALLE Altersklassen sind nun durch SAFE Sport abgedeckt. Hier stellt die BSJ ja schon seit Jahren Materialen zur Verfügung. Diese sind bzw. werden gerade aktualisiert. Aber z.B. den Ehrenkodex der BSJ kann von allen Sportvereinen gerne als Vorlage verwendet werden. Auch Infomaterialien, Zahlen und Fakten und vieles mehr, werden Euch auf der Homepage zur Verfügung gestellt.

Dies betrifft nicht nur die Verbände sondern auch bald alle Vereine – also informiert euch bitte zeitnah, damit ihr auf der sicheren Seite seid.



Bayerns Sport hilft der Ukraine

Der gesamte organisierte Sport in Bayern solidarisiert sich mit den Menschen in der Ukraine und möchte seinen Beitrag leisten, um den Krieg so schnell wie möglich zu beenden und großes Leid zu lindern. Der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) und seine Bayerische Sportjugend (BSJ) haben auf der Homepage ein Plakat veröffentlicht, dass ihr gerne für etwaige Aktionen im Verein verwenden dürft. Ihr könnt es recht einfach mit eurem Logo und eurem Namen versehen. Also falls ihr keine regionalen Angebote habt, die Ihr unterstützt, ist dies eine Möglichkeit.

Versicherungsschutz für Geflüchtete aus der Ukraine im Sport

Um ein schnelles und unbürokratisches Angebot für die Flüchtlinge, die jetzt in Bayern ankommen zu ermöglichen hat die ARAG und der BLSV sehr schnell reagiert.

Diese genießen, wenn sie sich in einem Verein des BLSV sportlich betätigen, den Versicherungsschutz der ARAG Sportversicherung, auch wenn sie keine Mitglieder in einem Sportverein sind. Die Regelung gilt für die Teilnahme am regulären Sportbetrieb oder für spezielle Sportangebote für Geflüchtete. Nähere Informationen können unter www.ARAG-Sport.de abgerufen werden.

Safe Sport: Prävention von und Intervention bei sexualisierter Gewalt

„Prävention sexuelle Gewalt (PsG)“ oder das erweiterte Konzept „Safe Sport“ ist ein Thema, von dem niemand betroffen sein will – das aber betroffen macht.

Leider ist auch der Sport – wie eigentlich alle Bereiche unseres Lebens – davon betroffen.

Safe Sport

Deshalb hat der DOSB und seine Mitgliedsorganisation sich zur Umsetzung von Maßnahmen zur Prävention von und Intervention bei sexualisierter Gewalt im Sport verpflichtet.

Ziel ist es eine Kultur der Aufmerksamkeit und des Handelns Verantwortlicher zu fördern, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene – mit und ohne Behinderung – im Sport vor sexualisierter Gewalt schützt.

Wer jetzt sagt, na wir haben doch im Karate auch Selbstbehauptung und Selbstverteidigung und bauchen dafür doch nicht extra Regeln – der sieht leider nur die Hälfte der Wahrheit.

Es geht nicht nur darum, Kinder und Jugendliche bzw. Schutzbefohlene allgemein STARK zu machen. Es geht auch und vielmehr darum, sie zu schützen. Und hier geht es auch um einen individuellen Schutz – da jeder andere Grenzen hat.


Zu schützen vor:

  • anzüglichen Bemerkungen
  • sexuell orientierte Kommentare
  • körperliche Berührung ohne Einverständnis (z.B. bei der Technikkorrektur)
  • psychischem (Leistungs-)Druck
  • Mobbing, Stalking
  • Cyber Mobbing
  • einer Missachtung des persönlichen Wohlfühlbereichs


Die Übergriffe können vielfältig sein – nicht nur durch Übungsleiter und Betreuer, sondern auch durch Trainingskollegen.


Um hier zu sensibilisieren bitten wir alle Ehrenamtliche die Selbstverpflichtung zu unterschreiben. Diese muss auch bei der Traineraus – und Weiterbildung mit dem Antrag auf die Lizenz mit vorgelegt werden.


pdfDownload Selbstverpflichtung



Für alle Infos rund um das Thema stehen Euch neben den Infos auf der DOSB, DSJ und BSJ Homepage auch Andreas Schmitt und Sandra Aichner zur Verfügung.

Auch bei auftretenden Fragen oder bei Problemsituation in eurem Verein helfen sie gerne weiter oder geben Euch Infos, wie Ihr weiter vorgehen müsst.

Falls Ihr euch für eine Weiterbildung in dem Bereich interessiert, schaut einfach immer mal wieder hier her – wir veröffentlichen hier auch die Angebote der BSJ – die diesbezüglich einer unser Partner ist.

 

BKJ geht positiv gestimmt in die nächsten vier Jahre

BKJ 2021Wie vieles momentan fand auch der Landesjugendtag 2021 online statt.

Als besondere Gäste durfte die bisherige Landesjugendreferentin Sandra Aichner, die stellvertretende Vorsitzende der BSJ Lena Müller und die Vizepräsidentin des BKB – Irmgard Borgs begrüßen. Nach der Feststellung der Ordnungsgemäßen Einberufung stellte sich Lena Müller in ihren Grußworten kurz vor. Immerhin ist Lena seit September in der BSJ Vorstandschaft und das das Hobby Karate mit uns.

Bayerischer Karate Bund e. V.

Für Vereinsleiter & Mitglieder

Dein zentraler Login für Lizenzpflege, Veranstaltungsanmeldungen, Vereins- und MItgliederverwaltung und noch viel mehr Services innerhalb des Bayerischen Karate Bundes e.V.

https://bkb-karate.liga.nu

Der BKB in SocialMedia